Anne Nørdby aka Anette Strohmeyer

Pendlerin zwischen den Welten

Die Autorin mit einer besonderen Liebe zu Skandinavien war mit dem Dorfsheriff auf Fehmarn verabredet, ihrem Sprungbrett hinüber in die dänische Inselwelt. Allein, der Terminkalender der Vielschreiberin wollte es anders, sodass sich beide “im Netz” trafen. Das Ergebnis des Treffens dokumentiert das Video.

VERLOSUNG von EIS.KALT.TOT

Wer die Krimis und Thriller von Anne mag, hat hier und jetzt die Chance, eines von drei Buchpaketen zu gewinnen.

Die Frage lautet: Als was arbeitet die Hauptfigur aus “Eis.Kalt.Tot.”, Marit Rauch Iversen?

Antworten mit der Lösung, sowie Namen und Anschrift bitte per E-Mail an: info@mordby.de.

Die Daten werden ausschließlich zum möglichen Versand des Gewinns verwendet und anschließend gelöscht. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Die Verlosung ist beendet. Danke für die rege Beteiligung. Die Gewinner:innen werden benachrichtigt.

Anne Nørdby, Jahrgang 1975, lebt abwechselnd in Kopenhagen und in ihrem Haus auf Møn. Dort schreibt sie Krimis, Thriller und erfolgreiche Hörspiele. Bei ihren Reisen durch Skandinavien sammelt sie viele Anregungen und Ideen, die sie direkt in ihre Bücher einfließen lässt. Ihre zweite Leidenschaft gilt dem Schreiben im Team, den sogenannten Writers’ Rooms, in denen sie gemeinsam mit deutschen und dänischen Autorinnen und Autoren Serienstoffe und -konzepte entwickelt.
Mehr auf www.anne-nordby.com und
www.instagram.com/anne.nordby.autorin/ (Quelle: Gmeiner Verlag)

»Du weißt, wofür das ist. Wir beobachten dich.
Und wenn du nicht damit aufhörst, werden wir wiederkommen. Dann wird es mehr als diesen Nadelstich geben.«

Wenn sich die beschaulichen Gassen von Kopenhagen in einen Ort des Grauens verwandeln und du nicht weißt, ob du das nächste Opfer bist …
Ein bizarrer Fall für die Super-Recognizerin Marit Rauch Iversen und ihre Kollegen von der Mordkommission.

Zwischen Abscheu und Faszination – Anne Nørdby besitzt das einzigartige Talent, das Unaussprechliche in Worte zu fassen. Verbunden mit einer gehörigen Portion Adrenalin. (Quelle: Gmeiner Verlag) 

Das Buch gibt es HIER

Kommentar schreiben